Freitag, 21. August 2009

Bilderrätsel

Salve

Vielen Leuten sind die folgenden Bilder bereits bekannt, doch wollte ich meine kleinen Meisterwerke auch der breiten Öffentlichkeit nicht vorenthalten.
Was folgt sind von mir erstellte Bilderrätsel, die entweder Liedertitel, Bandnamen oder Zitate aus Songs darstellen. Sie alle haben die Gemeinsamkeit, dass sie aus dem breiten Spektrum des Rock & Metal stammen. Manche Rätsel sind leicht zu lösen und sehr offensichtlich, bei anderen ist es erforderlich, auch mal um die Ecke zu denken, denn die Lösung liegt nicht immer auf der Hand.
Wegen der Menge an Bildern habe ich nicht jedes Bild einzeln hier hochgeladen, sondern bin den Weg über eine Slideshow gegangen. Ein Klick auf das Bild führt einen weiter zur Flickr - dort etwas hochzuladen war übrigens eine Premiere für mich. Auf der Seite selbst gibt es in etwas kryptischer Form Lösungen zu den Rätseln sowie die Möglichkeit zu kommentieren - ich bitte um reichhaltige Nutzung dieser Möglichkeit!

Und nun viel Spaß beim Lösen der Rätsel!


Link

evlaS

Samstag, 8. August 2009

Nur Spacken geh'n zum Wacken

Salve 

Zur Untermauerung meiner Meinung "Nur Spacken geh'n zum Wacken" möge man sich doch bitte mal folgende Berichte zu Gemüte führen:


Link


Link

Natürlich ist sind diese Taff-Beiträge amüsant, wenn man es denn überhaupt aushält, den beiden pink Püppis bis zum Ende zuzuhören, aber andererseits muss sich doch jeder an den Kopf fassen, der innerhalb der Metalszene Fuß gefasst hat. Nicht zuletzt die Wacken-Veranstalter sollten doch mal kraftig darüber nachdenken, ob sie wirklich weiter nach der Devise "Jede PR ist gute PR" verfahren wollen. Bekanntheit ist nicht alles - insbesondere nicht bei einem solch spezifischen "Produkt" wie es das Wacken ist. Die Zielgruppe für das Festival ist doch wohl schon über die Maßen erreicht - Nachrichten über ein ausverkauftes Gelände schon Wochen im voraus sprechen eine deutliche Sprache. Und ob es jeder Besucher so gut findet, in Folge der Omnipräsenz der Medien als Mitglied einer Horde hirnloser Affen hingestellt zu werden wage ich jetzt einfach mal anzuzweifeln. Und wenn ich mir den zur Thematik aufgestellten Forenbeitrag auf der Wackenhomepage anschaue, scheine ich mit meiner Meinung nicht alleine dazustehen.

Da können die Veranstalter von mir aus noch so geile Bands holen - ich werde das meinen Lebtag nicht unterstützen. Aber das fällt mir auch leicht, denn einen großen Teil der dort aufspielenden Kapellen halte ich in etwa für so Metal wie Fußpilz. Mir wird es für immer ein Rätsel bleiben, dass man Leuten Begriffe wie "Metalcore" oder "Folk Metal" um die Ohren haut, die außer den fünf Buchstaben M-E-T-A-L einfach nichts, aber auch gar nichts mit der gleichlautenden Musik zu tun haben. Aber das ist eine persönliche Meinung - eben genau wie die etwas provokative Aussage "Nur Spacken geh'n zum Wacken". Aber ich bin der festen Überzeugung, dass das auf 80% der Besucher wahrheitsgemäß zutreffen dürfte; traurig, aber wahr...

via derwesten.de

evlaS

Sonntag, 2. August 2009

Verwechslungsgefahr: Lynyrd Skynyrd - Simple Man & Scorpions - Always Somewhere

Salve

Ich habe heute einen riesigen Scorpions-Tag. Den ganzen Tag läuft ein Album nach dem anderen runter und ich komme nicht umhin festzustellen, dass diese Band absolut gigantisch ist. Ein grandioser Sänger, den ich ja auch schon an anderer Stelle besonders hervorzuheben wusste, außergewöhnliche Songs , die sich für immer ins Hirn fressen, Liveshows der Extraklasse und Albencover die gewiss alles, bloß nicht gewöhnlich sind - und damit meine ich jetzt nicht nur die "Virgin Killer", sondern etwa auch das Helnweinmotiv von der "Blackout". Auch kann man den Scorpions wohl zuschreiben, mit zu den Innovatoren des Hard Rock zu zählen und einzigartige Hymnen aus dem Ärmel geschüttelt zu haben wie kaum eine zweite Band auf diesem Planeten. Oder kennt jemand neben Led Zeppelins "D'yer Mak'er" und Scorpions "Is There Anybody There" einen Rocksong, der im Reggaegewand daherkommt?
Aber in einem Falle gibt es eine Ausnahme, denn die Parallelen von "Always Somewhere" zum älteren "Simple Man" von Lynyrd Skynyrd sind absolut erschlagend - man könntes es fast für ein Cover mit neuem Text handeln.


Link


Link

Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich beide Versionen mag - es ist aber auch schwer, bei so viel identischen Merkmalen einen Song eindeutig zu bevorzugen. Aber Klaus Meine reisst es am Ende einfach raus und sorgt dafür, dass die Scorpions-Version einen Funken besser ankommt - zumindest in meinem Ohr!

evlaS